OPEN 8:00 - 24:00

Tourentipps

Tour am herrlichen Aussichtsgipfel

Beste Zeit Februar - Mai
Schwierigkeitsgrad schwer
Orientierung mittel
Dauer Aufstieg 2 Std.
Höhe Aufstieg 600 m
Exposition Nordwest
Beschaffenheit Berge/Hügel
Snowboard geeignet mäßig
Autor Schall Verlag

Skitouren-Beschreibung

Aufstieg:

Von der Chamanna da Tschierva quert man zum gleichnamigen Gletscher, überquert ihn und steigt im westlichen Seitenarm (Vadret dals Aguagliouls) bis in eine Höhe von etwa 2700 m auf. Hier biegt man nach rechts ab und steigt fast ohne Höhengewinn Richtung West zu einer Mulde, die zwischen dem Nordgrat und dem Nordwestgrat des Piz Aguagliouls eingebettet ist. Aus dieser Mulde zum Nordwestgrat, den man in einer Höhe von 2800 m erreicht. Steil über den Gratrücken, zuletzt Richtung Ost einbiegend, zum Gipfel.

Abfahrt:

Zum Restaurant Roseg 1150 Hm. Wie Aufstieg. Bei günstigen Verhältnissen können gute Schiläufer unmittelbar durch die Mulde (teilweise knapp über 40 Grad) zur Aufstiegsspur abfahren. Weiter wie Aufstieg, dann auf dem Vadret da Tschierva bleibend ins Rosegtal und hinaus zum Restaurant Roseg.

Charakteristik:

Der im Vergleich zu den Eisriesen rundum unscheinbare Gipfel bietet einen großartigen Einblick auf die Tourenmöglichkeiten der Chamanna Coaz und Chamanna da Tschierva. Im oberen Teil anspruchsvolle Abfahrt (rund 200 Hm bei 40 Grad).

Ausgangspunkt:

Station Pontresina RhB bzw. Restaurant Roseg, 1999 m. Hierher „Pferdegespann mit Fahrplan“ (Linie 943.10). Tel. 081/8426057.

Stützpunkt:

Chamanna da Tschierva, 2583 m. Sektion Bernina SAC. Bewirtschaftet April bis Mitte Mai. 100 Schlafplätze. Anschrift: CH-7504 Pontresina. Tel. 081/8426391. Winterraum stets offen, neun Lager. Vom Restaurant Roseg talein, dann nach links abzweigen. Entweder über die deutlich ausgeprägte Moräne oder darunter auf dem Tschiervagletscher (Vadret da Tschierva) zur Hütte aufsteigen. Wählt man den Weg über den Gletscher, ist es günstig, in entsprechender Höhe (etwa 2600 m) nach links zur Hütte einzuqueren. 2 Std.

Anfahrt:

Nach St. Moritz, dem Hauptort des Oberengadins, von Chur mit dem Kfz, der Rhätischen Bahn (Linie 940) oder dem PTT-Bus (Linie 900.85, im Winter stark eingeschränkter Verkehr). Von hier 6 km nach Pontresina.

Talort:

Pontresina, 1805 m. 6 km von St. Moritz, dem Hauptort des Oberengadins. Haltestelle der Rhätischen Bahn (Bahnhof allerdings auf der gegenüberliegenden Talseite, hier auch große gebührenpflichtige Parkplätze).

Auskünfte:

Verkehrsverein
CH-7504 Pontresina,
Tel. 081/8426488,
Fax 8427996.

Weitere Tourenvorschläge: Oberengadin

genußreiche Schitour zur Crasta Mora

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: Im Bachtälchen der Ova d´Alvra (Albulabach) erst auf dem rechten, dann auf dem linken Ufer (jeweils im Anstiegssinne) […]

Oberengadin – Pontresina – Aus dem Faintal

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: Von Bernina Suot die Straße aufwärts, vom Parkplatz bei der Luftseilbahn „Diavolezza“ etwas abwärts zu einer Brücke über […]

Steilflanke im Pulver oder Firn

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: Von der Station Preda in wenigen Minuten zum Hotel „Kulm“ an der Passstraße. Nach links zweigt ein Weg […]

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien