OPEN 8:00 - 24:00

Tourentipps

Oberengadin – Pontresina – Aus dem Faintal

Beste Zeit Januar - April
Schwierigkeitsgrad mittel
Orientierung mittel
Dauer Aufstieg 3 Std. 30 Min.
Höhe Aufstieg 1.050 m
Exposition Nord
Beschaffenheit
Snowboard geeignet mäßig
Autor Schall Verlag

Skitouren-Beschreibung

Aufstieg:

Von Bernina Suot die Straße aufwärts, vom Parkplatz bei der Luftseilbahn „Diavolezza“ etwas abwärts zu einer Brücke über den Berninabach. Durch die Val da Fain (= Heutal) mit großteils recht mäßigem Höhengewinn zur Alp la Stretta (2427 m). Man steigt nicht zur Alp hinauf, sondern bleibt im Talboden, den man hier verläßt (Brücke unterhalb der Alp) und Richtung Süd aufsteigt. Nun hält man sich etwas links und erreicht eine flache Mulde. Aus der Ebene über den Gletscherrest problemlos etwas von rechts her mit Schi zum Gipfel bzw. nach links zum Piz dals Lejs.

Abfahrt:

#Wie Aufstieg.

Oder: Sehr steil über die Südwestflanke zu einer Hochfläche (Plaun Verd), dann durch die Val Verde (schwierige Engstelle!) in die Val Minor. Im Bachtälchen hinaus zur Talstation der Luftseilbahn „Lagalb“. Nur erfahrenen Schibergsteigern bei guter Sicht anzuraten!

Ausgangspunkt:

Bernina Suot, 2046 m. 7 km von Pontresina. Privater Parkplatz beim Hotel „Berninahaus“, natürlich auch Nächtigungsmöglichkeit (Tel. 081/8426205, Fax 8426158). Eingeschränkte Parkmöglichkeiten entlang der Straße, doch großer Parkplatz bei der Luftseilbahn „Diavolezza“ in der Nähe. Haltestelle der Rhätischen Bahn.

Charakteristik:

Der Piz Minor ist ein beliebter Schigipfel, obwohl der Anstieg ziemlich flach durch die Val da Fain bis unterhalb der Alp la Stretta führt. Von hier weg ist die Beliebtheit verständlich. Herrliche schattseitige Hänge führen zu den (heute bereits weitgehend abgeschmolzenen) Minor-Gletschern. Auch der Piz dals Lejs (3044 m) kann von hier aus bestiegen werden. – Für ausgezeichnete Schiläufer ist es erwägenswert, den Piz Minor aus der Val Minor (Ausgangspunkt ist die Talstation der Luftseilbahn „Lagalb“) zu besteigen. Die Abfahrt ist teilweise sehr steil. Da es auch gilt, den geeigneten Duchschlupf aus dem Tal zu finden, ist es günstiger, die Route auch für den Aufstieg zu wählen. Auch de Piz Alv (2974 m) erreicht man aus der Val Fain und aus der Val Minor.

Beste Befahrungszeit:
Der Nordanstieg aus der Val da Fain ist bereits im Jänner möglich. Den Südanstieg nimmt man sich besser erst ab März und bei Firn vor.

Talort:
Pontresina, 1805 m. 6 km von St. Moritz, dem Hauptort des Oberengadins. Haltestelle der Rhätischen Bahn (Bahnhof allerdings auf der gegenüberliegenden Talseite, hier auch große gebührenpflichtige Parkplätze). Auskünfte: Verkehrsverein CH-7504 Pontresina, Tel. 081/8426488, Fax 8427996.

Anreise:
Nach St. Moritz, dem Hauptort des Oberengadins, von Chur mit dem Kfz, der Rhätischen Bahn (Linie 940) oder dem PTT-Bus (Linie 900.85, im Winter stark eingeschränkter Verkehr). Von hier 6 km nach Pontresina.

Weitere Tourenvorschläge: Oberengadin

genußreiche Schitour zur Crasta Mora

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: Im Bachtälchen der Ova d´Alvra (Albulabach) erst auf dem rechten, dann auf dem linken Ufer (jeweils im Anstiegssinne) […]

Steilflanke im Pulver oder Firn

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: Von der Station Preda in wenigen Minuten zum Hotel „Kulm“ an der Passstraße. Nach links zweigt ein Weg […]

Bernina Alpen – Auf klassischem Weg zum

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: a) Von der Bovalhütte 1450 Hm / 5 Std. Von der Chamanna da Boval zum Morteratschgletscher hinunter, den […]

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien