OPEN 8:00 - 24:00

Tourentipps

Über den Ochsentaler Gletscher

Beste Zeit März - April
Schwierigkeitsgrad mittel
Orientierung mittel
Dauer Aufstieg 4 Std.
Höhe Aufstieg 950 m
Exposition Nord
Beschaffenheit Berge/Hügel
Snowboard geeignet mäßig
Autor Schall Verlag

Skitouren-Beschreibung

Aufstieg: Von der Wiesbadner Hütte mit etwas Höhenverlust in den Talboden. Entweder gleich zum Ochsentaler Gletscher queren oder bis in eine Höhe von etwa 2550 m ansteigen und dann queren. Auf dem Gletscher unterhalb der gewaltigen Eisbrüche nach rechts, bis man am (im Anstiegssinne) rechten Ufer zum flachen oberen Firnplateau aufsteigen kann. Man hält nun auf die Einschartung zwischen Kleinem Piz Buin (rechts) und Großem Piz Buin (links) zu: Buinlücke, 3056 m. Von der Lücke kann man den steilen Westhang noch ansteigend queren und erreicht dann das Schidepot. In leichter Kletterei – eine steile Felsrinne wird etwas hochtrabend als „Kamin“ bezeichnet – zu einem mäßig steilen Gipfelhang und auf den erstaunlich geräumigen Gipfel.

Abfahrten:

a) 850 Hm

Wie Aufstieg.

b) 1200 Hm

Rundfahrt über den Vermuntpass: Von der Buinlücke durch eine sehr steile Südostrinne abfahren. Einfahrt oft sehr schwierig (Wechte), mitunter erst nach Abseilen möglich. Man erreicht eine weite Ebene, aus der man Richtung Osten neuerlich steil in die Val Tuoi abfährt. Oberhalb der Chamanna Tuoi SAC, in einer Höhe von 2400 m, hält man sich links und quert noch ein kurzes Stück. Anfellen. Gegenanstieg (etwa 1,25 Std.) zum Vermuntpass, 2798 m. Über den Vermuntgletscher ohne Schwierigkeiten (sehr geringe Spaltengefahr) zur Wiesbadner Hütte. Für diese schwierige Variante Personalausweis mitnehmen, da man sich zwischen Buinlücke und Vermuntpass in der Schweiz aufhält. Mit kleinem Umweg möglich: Abfahrt zur Chamanna Tuoi SAC, 2250 m, in der Tourensaison bewirtschaftet. Anstieg verlängert sich um knapp 30 Min.

c) 1200 Hm

Umweg über die Fuorcla dal Cunfin (3043 m). Die Fuorcla ist eine flache Einsattelung, die von der Buinlücke mühelos erreichbar ist. Man fährt von der Fuorcla dal Cunfin am besten etwas weiter rechts, d.h. zur Chamanna Tuoi ab. Aufstieg zum Vermuntpass und Abfahrt zur Wiesbadner Hütte wie bei b). Diese Rundfahrt ist erheblich leichter, aber um 1 Std. länger.

Ausgangspunkt:

Bieler Höhe, 2037 m Stützpunkt: Wiesbadner Hütte, DAV, 2443 m. Bew. Mitte Februar bis Anfang Mai; 200 Schlafplätze; Tel. 05558/4233 (Tal) bzw. 05443/20039 (Hütte). In meist gut ausgetretener Spur von der Bieler Höhe in 2 Std. erreichbar

Anreise:

Über Inntal-Autobahn und Arlberg-Schnellstraße nach Pians. Durch das Paznauntal nach Galtür. Auf der Silvretta-Hochalpenstraße (Mautstraße mit Wintersperre) zur Bieler Höhe. Parkplatz unmittelbar vor der Staumauer. Talort / Info: Galtür, 1584 m. Bushaltestelle. TI: Tourismusverband A-6563 Galtür, Tel. 05434/8521; E-Mail galtuer@netway.at

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien