OPEN 8:00 - 24:00

Tourentipps

Über das Sonnblickkees und den Ostgrat

Beste Zeit Dezember - April
Schwierigkeitsgrad mittel
Orientierung einfach
Dauer Aufstieg 3 Std.
Höhe Aufstieg 800 m
Exposition Nordost
Beschaffenheit
Snowboard geeignet gut
Autor Schall Verlag

Skitouren-Beschreibung

Aufstieg:

Das Berghotel Rudolfshütte steht auf einem Hügel, dem „Schafbühel“, oberhalb des aufgestauten Weißsees. Die Touren beginnen daher mit einer kurzen Abfahrt auf der Piste eines kleinen Schlepplifts. Am Südende des Sees durch eine Mulde aufsteigen, dann Richtung Nordwesten abbiegen. In einer weiteren Mulde zum Sonnblickkees, das man in einer Höhe von 2500 m erreicht. Im flachen Gletscherbecken in Richtung Gletscherbruch. Unterhalb des Bruches nach links queren. Man hält nun unmittelbar auf den felsigen Gipfelaufbau der Granatspitze zu; hier Schidepot. Durch eine steile Rinne rechts vom Ostgrat, dann über den nicht sehr ausgeprägten Grat in leichter Blockkletterei auf den Gipfel.

Abfahrten:

a) Auf dem Anstiegsweg: Abstieg zum Schidepot, dann 700 Hm. Nach der Abfahrt zum Weißsee Aufstieg zur Hütte oder Benützung des Schlepplifts.

b) Über den „Olympiahang“: 700 Hm. Rechts haltend abfahren (etwa wie Sommerweg) bis unterhalb des Rotkogels. Von hier unmittelbar über den schönen Hang zum Weißsee.

c) Über Erdiges Eck und Kalser Tauern: 1100 Hm. Vom Schidepot zu einer Einsattelung am Beginn des Ostgrates. Über herrliche Südost-Hänge in den Talschluß des Dorfertales und zum Erdigen Eck (2278 m). Gegenanstieg zum Kalser Tauern (1 Std.). Durch eine schattseitige Mulde zum Weißsee.

d) Abfahrt zum Nordportal (1605 m) des Felbertauerntunnels: 1650 Hm. Vom Schidepot zur Granatscharte (2970 m). Über das Prägratkees zur Karl Fürst Hütte (2629 m, Notunterstand) oder links von der Hütte in einen flachen Talboden (etwa 2460 m). Anfellen. Zur Amertaler Scharte (2699 m) aufsteigen. Links von Pkt. 2631 bis oberhalb des Amertaler Sees abfahren. Eine schroffe Felsmauer zwingt, Richtung West zu queren, bis man vor Pkt. 2017 in den Talboden abfahren kann. Dieses Tal verfolgt man bis zum Nordportal des Tunnels. Rückkehr am besten mit Taxi oder Kleinbus, vom Berghotel aus bestellen.
Achtung: Orientierung auf dieser Abfahrtsvariante bei schlechter Sicht schwierig!

e) Durch das Landeck Tal: 1600 Hm. Von der Granatscharte über das Prägratkees Richtung SW zu Pkt. 2614. Über einen prachtvollen Steilhang zum Talschluss des Landecktales. Talaus bis zur Felbertauernstraße. Taxi zur „Brücke über den Landeckbach“ bestellen.

Charakteristik:

Die Granatspitze fällt auf als felsiger ebenmäßiger Gipfel. Sie wartet mit vier großartigen Abfahrtsvarianten auf, die allerdings anspruchsvoll sind und sichere Verhältnisse erfordern.

Ausgangspunkt:

Berghotel Rudolfshütte

Talort / Info:

Tourismusverband Uttendorf
Dorfbachstraße 27a
A-5723 Uttendorf
Tel: +43 (0) 6563 82790
Fax: +43 (0)6563 8585
E-Mail: info@uttendorf.at

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien