OPEN 8:00 - 24:00

Tourentipps

Skitour Defreggental (Villgratner Berge) – Klasseskitour abseits des Pistenrummels

Beste Zeit Dezember - März
Schwierigkeitsgrad einfach
Orientierung einfach
Dauer Aufstieg 3 Std. 20 Min.
Höhe Aufstieg 1.300 m
Exposition Nordost
Beschaffenheit
Snowboard geeignet mäßig
Autor Markus Stadler

Skitouren-Beschreibung

Aufstieg:

Von der Talstation nach rechts über den Bach bis kurz vor das Kraftwerk. Hier zweigt links der Sommerweg zur Brugger Alm ab. Auf diesem steigen wir – teilweise steil – aufwärts bis in flacheres Almgelände. Nun taleinwärts, bis man kurz vor der Brugger Alm einen tiefen, von rechts herabziehenden Graben überschreitet. Unmittelbar danach zuerst über freie Hänge, dann entlang des Sommerwegs zwischen Grünerlen-Gestrüpp hinauf zur Ragötzlalm. Durch schön Mulden steigen wir nun ohne Hindernisse hinauf zur Rogötzllenke. Über die flachen Südwesthänge erreichen wir bald den geräumigen Gipfel der Langschneid.

Abfahrt:

Die Abfahrt führt im großen und Ganzen entlang der Aufstiegsroute. Im unteren Teil kann man entweder zur Piste queren – oder man folgt der Aufstiegsroute und fährt im unteren Teil durch eine steile Waldschneise direkt hinab zum Kraftwerk bei der Talstation.

Charakteristik:

Einer der beliebtesten Tourenberge des Defreggentales ist die Langschneid. Den Aufstieg kann man sich etwas verkürzen, wenn man aus dem Skigebiet herausquert – wer es ruhiger mag, kann allerdings das Pistengebiet komplett meiden.

Ausgangspunkt:

Hochfügen, ganz hinten am Ende des Skigebiets-Parkplatzes.

Lawinengefährdung: öfter

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien