OPEN 8:00 - 24:00

Tourentipps

Aufstieg zum zum Bruderkogel

Beste Zeit Januar - April
Schwierigkeitsgrad mittel
Orientierung mittel
Dauer Aufstieg 3 Std.
Höhe Aufstieg 1.070 m
Exposition Ost
Beschaffenheit Wald,Berge/Hügel,Forstweg
Snowboard geeignet mäßig
Autor Schall Verlag

Skitouren-Beschreibung

Aufstieg: Auf der Forststraße talein ins Pölsental (anfangs bergab – ev. besser abfahren) zu den ersten Forsthäusern und nach der Bachüberquerung zu einer Straßengabelung. Hier links weiter, nach etwa 1 km wieder links abzweigen und auf einem Saumweg (od. auch in einer langen Forststraßenkehre) südwestlich in den Graben, über den man die Lackneralm-Hütte erreicht. Weiter über den Saumweg rechts des Grabens (od. auch auf der links des Grabens weiterführenden Forststraße) zu den schönen Böden der oberen Lackneralm. In einem Bogen nach links (südlich) zum Westkamm und über diesen zum Gipfel.

Aufstiegsvariante zum Bruderkogel:

Auf einer vor der Lackneralm links abzweigenden Forststraße zum NO-Kamm und über diesen zum Gipfel (teilweise Sommermarkierung). Aufstiegvariante zum Schüttnerkogel (940 Hm / 3 Std.): Von der Lackneralm rechts (westlich) unter den Gipfelhang des Schüttnerkogels und steil zum Gipfelkamm.

Abfahrt:

a) Wie Aufstieg;

b) Vom Bruderkogel nach NW bzw. N (Rinnen) zur Lackneralm

c) NO-Abfahrt vom Bruderkogel: Über den NO-Hang etwa 200 Hm abfahren, dann linkshaltend in eine S-förmige Rinne, unten über Lichtungen und Wald rechtshaltend (!) zur Forststraße

d) Ost-Abfahrt in den Restlergraben (nur bei Firn!)

e) Vom Schüttnerkogel nach N in das schöne Gamskar (nur bei sicheren Schneeverhältnissen !).

Ausgangspunkt:

Parkplatz am Beginn des Pölsentales, 1245 m.

Charakteristik:

Der Bruderkogel ist ein dominanter „Paradeschiberg“ mit schönen Abfahrten. Wird bevorzugt vor allem von Norden aus dem Pölsental erstiegen. Der westlich benachbarte Schüttnerkogel ist auch im Hochwinter einigermaßen gefahrlos ersteigbar. Schöne Abfahrt über das Gamskar (kl. Nachteil: im Tal lang flach talaus zum Ausgangspunkt).

Anreise:

Mit dem PKW von St. Johann am Tauern (S) bzw. von Hohentauern (N) zur Abzweigung der Forststraße in das Pölsental (etwa 700 m südlich des Ghf. Draxler). Nach etwa 100 m Beginn des Fahrverbotes (Parkplatz, Schranken). Mit der Bahn (Intercity) bis Trieben und weiter mit dem Bus nach Hohentauern.

Weitere Tourenvorschläge: Hohentauern

Skitour Hohe Tauern – Skitouren-Klassiker von Kolm-Saigurn

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: Vom Parkplatz entlang der Fahrstrasse nach Süden in Richtung Kolm-Saigurn. Nachdem man aus dem Wald herauskommt führt rechts […]

Skitour Hohe Tauern – Beliebte Skitour in der Goldberggruppe auf einen der bekanntesten Tauern-Gipfel

Skitouren-Beschreibung Aufstieg: Vom Parkplatz entlang der Fahrstrasse nach Kolm-Saigurn (ca. 1,5 km). Nun direkt vom Naturfreundehaus nach Süden an den […]

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien